Zum Inhalt

Zur Navigation

Implantologie

Für einen erfolgreichen implantologischen Zahnersatz sind ein ausführliches Beratungsgespräch, eine fundierte Aufklärung, eine exakte röntgenologische Beurteilung und ein hygienisch sauberes Restgebiss unbedingt notwendig.

Angeboten wird u.a.:

- Einzelzahnversorgung
- Zahnersatz im Front- und Seitzahnbereich
- Totaler Zahnersatz für Oberkiefer oder Unterkiefer
- Computernavigierte Implantologie in Kombination mit digitaler Volumentomographie - ein Verfahren, welches die Computertomographie ersetzt und direkt in meiner Ordination durchgeführt werden kann
- Kombinierte zahn- und implantatgetragene Versorgungen


DVT

Die digitale Volumentomographie (DVT) ist ein 3D-Verfahren unter Nutzung von Röntgenstrahlen, das vor allem in der Zahnheilkunde, Kiefer-Gesichtschirurgie und HNO Anwendung findet. Ähnlich wie bei der Computertomographi (CT) dient dieses Verfahren der Erzeugung von Schnittbildern und dreidimensionalen Darstellungen von vor allem knöchernen Strukturen. In der Mund,- Kiefer- und Gesichtschirurgie hat die DVT in den letzten Jahren einen besonders hohen Stellenwert erhalten. Anwendungsgebiete sind vorzugsweise die Implantologie (auch in Zusammenhang mit navigierter Implantologie), orale Chirurgie (Weisheitszähne,…) Endodontie und Traumatologie.

Die Verfügbarkeit von DVT-Anlagen im niedergelassenen Bereich ist sehr gering. Mir war es bereits von Anfang an ein Anliegen, dieses Gerät meinen Patienten zur Verfügung zu stellen.


zurück